Telefon Kundenservice
(0 36 32) 60 48 - 48

während der Servicezeiten:
Mo / Fr: 9.00 - 16.00 Uhr
Di / Do: 9.00 - 18.00 Uhr
Mi: 9.00 - 12.00 Uhr

Per Telefax sind wir unter (0 36 32) 60 48 - 812 oder
per E-Mail unter kontakt@stadtwerke-sondershausen.de ebenfalls erreichbar.
Unsere Postanschrift:
Stadtwerke Sondershausen GmbH
Am Schlosspark 18
99706 Sondershausen

Ob Unternehmensnachrichten, Energiespartipps oder aktuelle Aktivitäten

Wir halten Sie stets auf dem Laufenden

Wo ist das Wasser hin?

(vom 24.10.2008)

Immer wieder kommt es vor, dass bei den Stadtwerken Sondershausen oder dem Trinkwasser- und Abwasserzweckverband ein betroffener Kunde vorspricht und von seinem viel zu hohen Wasserverbrauch in seinem Garten oder Wohnhaus berichtet.

Keiner weiß so recht wer das viele Wasser verbraucht haben soll. Die Geländeoberflächen sind trocken, was ja einen Rohrschaden ausschließen sollte. Wo ist also das Wasser hin? Ein prüfender Blick auf den Zähler verrät aber, dass da doch nicht alles so dicht ist wie es sein sollte, denn die kleinen Rädchen im Zählergehäuse sind gut sichtbar in Bewegung. Die Antwort ist fast immer dieselbe – es handelt sich um einen Rohrschaden in der Kundenanlage. Nicht immer tritt das Wasser an der Oberfläche aus. Oft versickert es im Untergrund oder sucht sich seinen Weg, um an einer anderen Stelle weg zu laufen.

Rohrschäden lassen sich sicher nicht vorhersagen. Aber man kann einen möglichen großen materiellen und finanziellen Schaden gering halten, wenn man sich ab und zu ein paar Minuten Zeit nimmt und einen kurzen Blick auf den Wasserzähler wirft. Stehen ohne eine Wasserentnahme alle Rädchen still, läuft auch kein Wasser unkontrolliert weg.

Was aber tun, wenn die Rädchen sich drehen und man einen Schaden feststellt? Zuerst die Wasserzuleitung sperren. Das kann man mit der Hauptabsperreinrichtung am Wasserzähler. Danach werden die Hausinstallation oder z.B. in Gartenanlagen die erdverlegten Leitungen optisch und akustisch auf Undichtigkeiten geprüft. Gibt es feuchte Stellen, ist ein Geräusch zu hören oder tritt schon sichtbar Wasser aus dem Mauerwerk, Fußböden und Erdreich? Stellt man selber keine Undichtigkeit fest, ist der Weg zu einer Installationsfirma nicht zu vermeiden. Diese prüft, gegebenenfalls mit Messtechnik, die Kundenanlage auf Verluste und wird Sie über das weitere Vorgehen beraten. Welche im Ortsinstallateurverzeichnis eingetragenen Fachfirmen es im Verbandsgebiet des Trinkwasser- und Abwasserzweckverbandes gibt, erfahren Sie bei einem Anruf bei den Stadtwerken Sondershausen GmbH, dem TAZ oder auf dessen Internetseiten. Dazu klicken Sie einfach hier. Da wir kurz vor der kalten Jahreszeit stehen, noch ein Hinweis. Sichern Sie bitte alle wasserführenden Leitungen und Wasserzähler vor Frost. Prüfen sie ob Freileitungen entleert, Kellerfenster verschlossen und die Zähler vor Frost geschützt sind. Auch dies verursacht in jedem Jahr einen nicht zu verachtenden finanziellen Schaden.

Für Ihre Fragen stehen Ihnen die Mitarbeiter der Stadtwerke Sondershausen GmbH und des Trinkwasser- und Abwasserzweckverbandes gern unter folgenden Telefonnummern zur Verfügung: SWS 0 36 32-60 48 0 und der TAZ 0 36 32-611 0.

Quelle: Stadtwerke Sondershausen GmbH und der Trinkwasser- und Abwasserzweckverband

zurück