Telefon Kundenservice
(0 36 32) 60 48 - 48

während der Servicezeiten:
Mo / Fr: 9.00 - 16.00 Uhr
Di / Do: 9.00 - 18.00 Uhr
Mi: 9.00 - 12.00 Uhr

Per Telefax sind wir unter (0 36 32) 60 48 - 812 oder
per E-Mail unter kontakt@stadtwerke-sondershausen.de ebenfalls erreichbar.
Unsere Postanschrift:
Stadtwerke Sondershausen GmbH
Am Schlosspark 18
99706 Sondershausen

Ob Unternehmensnachrichten, Energiespartipps oder aktuelle Aktivitäten

Wir halten Sie stets auf dem Laufenden

Stadtwerke unterstützen die Restaurierungsarbeiten am „Pädagogengemälde“

(vom 05.11.2009)

Die Stadtwerke Sondershausen GmbH unterstützen die Restaurierungsarbeiten am „Pädagogengemälde“ mit 400,00 EUR

Das von Professor Stade in Öl auf Leinwand gemalte, großformatige Bild (230 x 510 cm) wurde aus Anlass des 50jährigen Bestehens des am 01.05.1844 gegründeten Landesseminars zu Sondershausen in Auftrag gegeben. Nach Vollendung des Gemäldes im Jahr 1897 wurde es an dessen Bestimmungsort gezeigt und verblieb dort. Als im Jahre 1927 das Lehrerseminar aufgelöst wurde, erhielt dieses Gemälde seinen Platz in der Aula unserer Schule (damals " Höhere Mädchenschule"), wo es bis Ende der 60er Jahre hing. Aus Gründen der Renovierung der Aula wurde das Bild unfachmännisch abgenommen und dem Schlossmuseum zur Aufbewahrung übergeben, wo es lange Zeit gelagert wurde. Erst in den letzten Jahren erfuhr das Gemälde, die ihm zustehende Beachtung und eine sachgerechte Aufbewahrung, um es vor weiterem Verfall zu schützen.

Der Förderverein der Käthe-Kollwitz-Grundschule Sondershausen bemüht sich um eine Restaurierung des Kunstwerkes, um es zukünftig der Öffentlichkeit und der Nachwelt wieder zugänglich zu machen. Dieses Vorhaben nehmen die Stadtwerke Sondershausen gern zum Anlass, sich ebenfalls zu Gunsten des Fördervereins zu engagieren. Gerade als regionales Energieversorgungsunternehmen, welches Vereine und Projekte aus den Bereichen Kunst, Sport und Kultur hier vor Ort unterstützt, ist es den Stadtwerken ein Anliegen hier behilflich zu sein. Denn das Gemälde stellt nicht nur von der Größe, sondern vor allem aufgrund seines Inhalts eine Einmaligkeit dar.

Die Übergabe des Spendenschecks in Höhe von 400,00 EUR an den Vorsitzenden des Fördervereins Herrn Wilke und an Frau Neumann erfolgte durch die Geschäftsführung der Stadtwerke.

Quelle: Stadtwerke Sondershausen GmbH

zurück