Telefon Kundenservice
(0 36 32) 60 48 - 48

während der Servicezeiten:
Mo / Fr: 9.00 - 16.00 Uhr
Di / Do: 9.00 - 18.00 Uhr
Mi: 9.00 - 12.00 Uhr

Störungshotline
(0 36 31) 89 380

Per Telefax sind wir unter (0 36 32) 60 48 - 812 oder
per E-Mail unter kontakt@stadtwerke-sondershausen.de ebenfalls erreichbar.
Unsere Postanschrift:
Stadtwerke Sondershausen GmbH
Am Schlosspark 18
99706 Sondershausen

Ob Unternehmensnachrichten, Energiespartipps oder aktuelle Aktivitäten

Wir halten Sie stets auf dem Laufenden

Förderprogramme 2013

(vom 26.03.2013)

Die Stadtwerke Sondershausen unterstützen ihre Kunden auch 2013 bei Maßnahmen rund um das Thema Energie. 

Wer seine in die Jahre gekommene Erdgas-Heiztechnik zum Beispiel sanieren will, erhält einen einmaligen Zuschuss in Höhe von 250,00 EUR pro umstelltes Gerät. Damit fördern die Stadtwerke Sondershausen nicht nur die Umrüstung auf moderne energiesparendere Erdgastechnik, sondern tragen auch aktiv zum Umwelt- und Klimaschutz bei. Für die Gewährung des Zuschusses ist ein Erdgasliefervertrag mit den Stadtwerken Sondershausen sowie der Abschluss einer gesonderten Vereinbarung Voraussetzung. 

Aber auch Bauherren, die ihre Heizung mit Erdgas betreiben möchten, sowie Kunden, die ihre alte Heizung auf Erdgas umstellen, erhalten Unterstützung. Für eine neu installierte Erdgas-heizung in Verbindung mit einem erstmals erstellten Hausanschluss oder alternativ für die Heizungs-umstellung auf Erdgas einer bestehenden Heizung auf der Basis von Heizöl, Flüssiggas oder Festbrennstoffen gibt es einen Zuschuss von 250 Euro sowie einen Umstellbonus von 5.000 Kilowatt-stunden (kWh) Erdgas. Voraussetzung für die Inanspruchnahme der Förderung ist die Belieferung mit Erdgas für einen Zeitraum von 4 Jahren ab Ab-schlussdatum. Spätestens bis zum 31. März 2014 muss dann die neue Heizung installiert beziehungsweise die alte Heizung auf Erdgas umgestellt sein.

Bereits seit dem vergangenen Jahr gibt es auch die Förderaktion mini-BHKW. Mit der Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) wird Erdgas sehr viel effizienter genutzt als bei der herkömmlichen Erzeugung von Wärme und Strom in getrennten Anlagen. Hauptvorteil ist neben der Reduk-tion von CO2-Emissionen die erhebliche Energie- und Kosteneinsparung. Die Vorteile eines Mini-BHKWs liegen u.a. in der positiven Energiebilanz, in der positiven Umweltbilanz sowie in der guten Förderbilanz. Hier gibt es von den Stadtwerken einen einmaliger Förderbetrag von 250,00 EUR / kW (begrenzt auf max. 10 kW Anlagenleistung je Einzelstandort). Gefördert werden alle Kunden im Versorgungsgebiet der Stadtwerke Sondershausen die von den Stadtwerke Sondershausen mit Erdgas beliefert werden, die den Bau eines Mini-BHKWs bis zum 31. März 2014 realisieren, die eine Fördervereinbarung „Errichtung eines Mini-BHKW“ mit den Stadtwerke Sondershausen GmbH abschließen

Alle wichtigen Details zu den einzelnen Förderprogrammen erhalten die Kunden im Kunden-zentrum Am Schlosspark 18 zu den bekannten Servicezeiten: Montag - Freitag: 9:00 - 16:00 Uhr, Dienstag - Donnerstag: 9:00 - 18:00 Uhr oder Mittwoch: 9:00 - 12:00 Uhr. Telefonisch oder per E-Mail erreichen Kunden die Mitarbeiter des Kundenzentrums unter (0 36 32) 60 48 – 48 und kontakt@stadtwerke-sondershausen.de. Informationen rund um die Aktion sind auch auf der Internetseite der Stadtwerke unter www.stadtwerke-sondershausen.de im Bereich Förderprogramme einzusehen.

Quelle: Stadtwerke Sondershausen GmbH

zurück