Telefon Kundenservice
(0 36 32) 60 48 - 48

Störungshotline

(0 36 31) 89 380

Per Telefax sind wir unter (0 36 32) 60 48 - 812 oder
per E-Mail unter kontakt@stadtwerke-sondershausen.de ebenfalls erreichbar.
Unsere Postanschrift:
Stadtwerke Sondershausen GmbH
Am Schlosspark 18
99706 Sondershausen

Ob Unternehmensnachrichten, Energiespartipps oder aktuelle Aktivitäten

Wir halten Sie stets auf dem Laufenden

Auszeichnung des Personalmanagements der Stadtwerke Sondershausen GmbH

(vom 02.03.2020)

Siegel "Starke Zukunft - Demografieorientiertes Unternehmen"

(v.l.n.r.) Hans-Christoph Schmidt Geschäftsführung SWS, Manuela Förtsch Personalleitung SWS, Peggy Lehmann wissenschaftliche Mitarbeiterin IWT, Hagen Dietsch Geschäftsfüh-rung Stadtwerke Sondershausen Netz GmbH

 

(Sondershausen) Am 2. März 2020 wurde den Stadtwerke Sondershausen GmbH (SWS) zum zweiten Mal in Folge das Siegel "Starke Zukunft - Demografieorientiertes Unternehmen" verliehen. Im Siegelprozess wird das Personalmanagement des Unternehmens auf seine Nachhaltigkeit geprüft und beim Erhalt für dessen Zukunftsfähigkeit ausgezeichnet. Die IWT - Institut der Wirtschaft Thüringens GmbH koordiniert den Prozess der Siegelvergabe.

Kriterien, an denen ein demografieorientiertes Unternehmen gemessen wird, sind: Personalentwicklung und -führung, Wissen und Kompetenz, Chancengleichheit & Diversity sowie Gesundheit.

"Die Stadtwerke Sondershausen GmbH zeichnen sich als Arbeitgeber durch eine langfristige, chancengerechte, und nachhaltige Personalplanung und -entwicklung aus", so Roswitha Weitz, Geschäftsführerin der IWT - Institut der Wirtschaft Thüringens GmbH.

Manuela Förtsch, Leiterin Personal, der Stadtwerke Sondershausen GmbH dazu: "Als Arbeitgeber hier in der Region ist uns die Chancengleichheit aller Bewerber und Bewerberinnen von Beginn an genauso wichtig wie das lebenslange Lernen unserer Mitarbeitenden sowie der Erhalt und die Förderung ihrer Gesundheit".

Deswegen setzt das Unternehmen u. a. auf ein chancengerechtes Bewerbungsverfahren (Mehr-Augen-Prinzip) und auf vielfältige, berufskenntnisvertiefende und -erweiternde Weiterbildungsangebote für alle Mitarbeitenden (u. a. mittels E-Learning). Zudem werden vertikale und horizontale Karrieremöglichkeiten geboten, um die Karriere jedes Mitarbeitenden von der Ausbildung bis in das Renteneintrittsalter lebenserfüllend zu gestalten. Dabei wird die Gesunderhaltung und Gesundheitsförderung der Mitarbeitenden als kontinuierliche Querschnittsaufgabe verstanden. Über die gesetzlichen Vorgaben hinaus unterstützt das Unternehmen die Gesundheitsförderung der Mitarbeitenden bspw. mit Vorsorgeuntersuchungen, einer ergonomischen Gestaltung der Arbeitsplätze und zusätzlicher Arbeitsschutzmaßnahmen (wie durch Wetterlagen angepassten Anzüge und die Bereitstellung von Sonnenschutzmittel).

Aktuell tragen damit 31 Unternehmen das Gütesiegel, darunter sowohl kleinere Unternehmen mit bis zu 10 als auch größere mit mehr als 3.800 Beschäftigten, die aus den verschiedensten Thüringer Branchen stammen (von Kunststoffindustrie über Gesundheits- und Sozialwirtschaft bis hin zur Metall- und Elektro-Industrie).

Weitere Informationen zum IWT finden Sie unter: www.iw-thueringen.de

Hintergrund Projekt "Sozialpartnerschaftliche Perspektiven in Thüringen":

Das Gütesiegel "Starke Zukunft - Demografieorientiertes Unternehmen" wird im Rahmen des Projektes "Sozialpartnerschaftliche Perspektiven in Thüringen" durch die IWT - Institut der Wirtschaft Thüringens GmbH realisiert. Das Projekt (Laufzeit: 01.01.2019 bis 31.12.2021) wird gefördert durch den Freistaat Thüringen aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds.

Presse-Information des IWT - Institut der Wirtschaft Thüringens GmbH

zurück