Telefon Kundenservice
(0 36 32) 60 48 - 48

während der Servicezeiten:
Mo / Fr: 9.00 - 16.00 Uhr
Di / Do: 9.00 - 18.00 Uhr
Mi: 9.00 - 12.00 Uhr

Störungshotline
(0 36 31) 89 380

Per Telefax sind wir unter (0 36 32) 60 48 - 812 oder
per E-Mail unter kontakt@stadtwerke-sondershausen.de ebenfalls erreichbar.
Unsere Postanschrift:
Stadtwerke Sondershausen GmbH
Am Schlosspark 18
99706 Sondershausen

Ob Unternehmensnachrichten, Energiespartipps oder aktuelle Aktivitäten

Wir halten Sie stets auf dem Laufenden

- Ein energiegeladenes Jubiläum -

(vom 07.06.2012)

Das Wetter konnte der großen Geburtstagsparty der Stadtwerke Sondershausen und dem Residenzfest der Stadt Sondershausen nichts anhaben. Gefeiert wurde von früh bis in die späten Abendstunden…

Tausende Gäste folgten trotz der bescheidenen Wetteraussichten, der Einladung der Veranstalter, Stadt Sondershausen und Stadtwerke Sondershausen zum 11. Residenzfest vom 1.bis 3.Juni in Sondershausen. Das kulturelle Angebot war so breit gefächert, das für jeden Geschmack etwas dabei war. Das Wetter zeigte sich von allen Seiten, von kühl, sonnig bis verregnet. Es hielt jedoch die vielen Besucher nicht ab hautnah den Stars von Show- Musik und Bühne zu begegnen. Drei Tage lang wurde ein spannungsgeladenes Programm auf die Plätze und Bühnen gebracht. Jeder Programmteil war für sich alleine schon hörens- und sehenswert.

Das Zentrum des Festes war der Marktplatz der Stadt mit seiner großen Showbühne. Den Startschuss in das Jubiläumswochenende gab Bürgermeister Joachim Kreyer am Freitagabend. Dann gaben sich Stars und Künstler die Klinke in die Hand. Mit einer guten Mischung aus der musikalischen Rockszene konnten „Die Dicken Kinder“ mit ihren exzellenten Musikern und deren Sängerin überzeugen. Es wurde eine kurze Nacht, denn Tags darauf wurden die Bürger der Stadt durch Böllerschüsse der „Alten Garde Bleicherode“ aus dem Schlaf gerissen. Und das war gut so, denn die Sonne zeigte sich und es gab ja schließlich etwas zu feiern. Das zünftige Fest wurde würdig durch die Geschäftsführer der Stadtwerke Sondershausen in Bekleidung der bezau-bernden Moderatorin Petra Schwarz, welche durch das gesamte Bühnenprogramm führte, vorgenommen. Von Chormusiken der „Sondershäuser Madrigalisten“ über klassische Klänge des hiesigen „Loh- Orchester“ sowie Volksmusik der nicht zu übersehenden „Wildecker Herzbuben“ bis hin zu Deutschrock vergangener Tage mit „Geier Sturzflug“ kamen die Gäste voll auf ihre Kosten. Auf dem gesamten Schloss-gelände war das Mittelalter allgegenwärtig, ob im Gewande oder mit zeitgemäßen Handwerk, Tänzen und Kostproben des „Freundeskreis Liebhabertheater“.

Eigens für dieses Fest hatten die Stadtwerke eine Verlosung von zehn hochwertigen Preisen ins Leben gerufen, ein kleines Dankeschön für ihre treuen Kunden. An-schließend betrat Patrick Nuo mit der Band „One Man´s Trash“ die Bühne und brach-te den aus allen nähten platzenden Marktplatz zum beben. Der krönende Abschluss des zweiten Festtages war ein grandioses Höhenfeuerwerk. Ein erstaunliches Spek-takel aus einem Meer von Licht und Feuer.

Der Sonntag stand ganz im Zeichen des großen Kinderfestes auf der Theaterwiese und vor dem Marstall des Schlosses. Trotz des Regens waren die Kleinen gekom-men, um sich auf einen Pfad des Punkte sammeln zu begeben. Ein riesiger Angst einflössender Drache, der sich schützend vor der Schloss-Silhouette niedergelassen hatte, konnte sich dem Ansturm der Kinder nicht erwehren. Über klettern, malen, jonglieren, selbst im Bogen schießen konnte man sich ausprobieren. Alles was Kin-der gern tun wurde geboten, eben spielen! Abschließend wurden ihre Mühen mit ei-ner großen Preisverlosung belohnt. Es lag den Gesellschaftern und der Geschäfts-führung der Stadtwerke Sondershausen am Herzen, gemeinsam mit den Kunden und Vertragspartnern diese Festlichkeit zu begehen.

Quelle: Stadtwerke Sondershausen GmbH und Stadt Sondershausen

zurück